"Planeten-Energie im Oktober 2014"

Mahala, 02.10.2014

Übersetzung: SHANA

 

 

Der Oktober ist ein sehr dynamischer Monat, hervorgehoben von zwei mächtigen Finsternissen und bedeutenden planetaren Mustern. Das Thema Beziehungen ist in diesem Monat sehr präsent. Merkur ist für die meiste Zeit des Monats rückläufig und fordert uns heraus geduldig zu sein, uns in unserem Denken und unseren Kommunikationen um Klarheit zu bemühen. Die planetaren Muster bringen den Fokus auf das anhaltend schwierige Uranus/Pluto-Quadrat, während ein glückliches großartiges Trigon Gelegenheiten dafür präsentiert, Harmonie und Balance zu schaffen. Wir beginnen den Monat noch unter dem September-Neumond in der Waage, bei dem die Betonung auf Gleichheit und Zusammenarbeit in unseren Beziehungen liegt.

 

Am 04. Oktober schwenkt Merkur auf 2° Skorpion rückläufig und wird am 25. Oktober auf 17° Waage wieder direkt. Dieser Zyklus kann benutzt werden, um uns unserer Überzeugungen und Kommunikationen in Beziehungen bewusster zu werden, intimer Probleme sowie genutzter Ressourcen und Macht. Ein früherer Partner kann wieder erscheinen, um Unerledigtes zu lösen. Während dieser Zeit ist es am besten sich zu verlangsamen, das Leben zu vereinfachen und zu vermeiden, langfristige Entscheidungen zu treffen.

 

Die erste Hälfte des Oktobers präsentiert ein großartiges harmonisches Feuer-Trigon-Muster, Mars im Schützen, Jupiter in Löwen und Uranus im Widder. Dies ist eine kreative Zeit, die Optimismus bringt und Energien erhöht, um Verbindung mit dem herzustellen, was uns inspiriert, um unsere höchsten Ziele zu erreichen. Allerdings ist es am besten bis zum nächsten Monat mit Aktionen zu warten, wenn Merkur wieder direkt wandert.

 

Am 08. Oktober tritt eine Vollmond-Finsternis auf 15° Widder auf. Diese totale Finsternis wird in Waage/Widder mit Uranus, Pluto, Venus und den Nord-Süd-Knoten ausgerichtet. Ein angespanntes kardinales T-Winkel-Muster wird von Sonne/Venus in Waage in Opposition zu Mond/Uranus im Widder gebildet, beide im Quadrat-Aspekt zu Pluto im Steinbock. Pluto kann Macht- und Kontrollprobleme zur Sprache bringen, erlaubt uns aber auch, tiefer zu gehen. Mit Uranus in beiden größeren planetaren Mustern, können wir eine Weg der unkonventionellen Ansätze nehmen. Möglicherweise gibt es mehr Sorgen um unsere eigene eindeutige Identität zu bewahren und das Streben nach fairen, gegenseitigen nützlichen Lösungen.

 

Das Thema der Widder/Waage-Knoten-Polarität dreht sich darum, die richtige Balance von Freiheit und Nähe in Beziehungen zu erreichen. Der Nord/Süd-Knoten, ausgerichtet mit dieser gegenwärtigen Finsternis, präsentiert eine Gelegenheit, tiefsitzende Muster aus früheren Lebenszeiten oder innerhalb dieser Lebenszeit zu verändern. Venus, Herrscher der Waage, kommt diesen Monat nahe an die Sonne, das ermutigt uns dazu, uns mehr auf einen Herz-zentrierten und mitfühlenden Ansatz zu konzentrieren.

 

Die Symbolik für diese Grade sind: "Natur-Geister sind im Licht des Sonnenuntergangs bei der Arbeit zu sehen, Einstimmung auf die Potenz der unsichtbaren Kräfte der Natur" und "nach einem Sturm besteht nach der Landung eines Bootes die Notwendigkeit des Wiederaufbaus, das Bedürfnis, stabile Verbindungen zwischen dem gewaltigen Unbewussten und dem Ego-Bewusstsein zu halten."

 

Dies spricht für die Neumond-Ausrichtung mit dem Super-galaktischen Zentrum, was darauf hindeutet, dass dieser Zyklus von Zeit größere Verschiebungen im Bewusstsein verursachen kann.

Der Höhepunkt, um die Vorteile des großen Feuer-Trigons zu nutzen, sind der 03 - 04 und 07 - 08 Oktober. Am 04. Oktober kann Mars im Trigon zu Uranus inspirieren, Aktionen energetisieren und schöpferische Ideen bringen. Mars Trigon Jupiter am 08. bringt einen Schub von Optimismus, eine breitere Perspektive, mehr Flexibilität und ein Gefühl von Abenteuer.

Der Nord-Knoten macht in diesem Monat einige Ausrichtungen mit persönlichen Planeten, alles im Zeichen Waage. Der nördliche Knoten zeigt unseren Weg des größten Wachstums in dieser Lebenszeit an. Die Sonne/Knoten-Ausrichtung am 12. Oktober bringt unseren Fokus auf unsere Kern-Energie und wie sie gestärkt werden kann. Die Venus/Knoten-Ausrichtung am 14. Oktober sorgt für Gelegenheiten, Liebe und Unterstützung zu geben und zu empfangen. Die Merkur/Knoten-Ausrichtung am 20. und 30. Oktober kann neue kreative Ideen und Gelegenheiten für die Verbesserung unserer Kommunikationen bringen.

 

Der Neumond, die Sonnenfinsternis tritt am 23. Oktober auf 0° Skorpion auf. Diese teilweise Finsternis wird sich mit Venus, Neptun und Pallas verbinden, was ihr einen weicheren Ton gibt, als die vorherige Mondfinsternis. Der Skorpion-Fokus liegt auf Macht-/Kontrollproblemen und das Freigeben von Ängsten ~ wobei es auch einfallsreich, zielstrebig, durchdringend und geheimnisvoll sein kann. Mit dem Sonne-Venus-Einfluss könnte diese Finsternis eine neue Liebes-Beziehung für jene anzeigen, deren Tabellen mit diesen Grad ausgerichtet sind. Das Trigon zu Neptun deutet auf eine Art spirituelle Seelen-Verwandtschaft/Bindung. Pallas hilft uns verborgene Muster in unseren Beziehungen zu erkennen, so dass wir sie ins Bewusstsein bringen. Die Symbolik für diesen Grad: "Ein überfüllter Besichtigungs-Bus auf einer Stadtstraße ~ der grundsätzliche menschliche Eifer, den eigenen gesellschaftlichen Horizont zu erweitern und die Ergebnisse kollektiver Leistungen und neue Lebensweisen zu erleben." Es erinnert uns daran, dass wir in einem Zeitraum erhöhter Entwicklung des Bewusstseins sind.

 

Merkur wird am 25. Oktober auf 17° Waage wieder direkt. Jetzt können wir mit aufgeschobenen Plänen und Projekten wieder vorankommen. Die Sonne verbindet sich heute mit Venus und Trigon Neptun am 27.-28. Oktober. Diese ruhige, sanfte und liebevolle Energie hilft uns, den Monat mit erneuertem Glauben und reichlicher Anmut zu beenden.

 

Segen für alle in einer erfolgreichen Herbstzeit!

 

Mahala Gayle