„Die Energie im September 2014“

Jenifer Hoffman, 01.09.2014, http://www.urielheals.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

 

Der September läutet die letzten vier Monate des Jahres 2014 ein und ob ihr denkt, dass das Jahr schnell oder langsam verging, wir alle waren Teil eines absichtlichen Prozesses der Verschiebung, der gesamten Ausrichtung aller Aspekte der Energie, in und mit der wir leben. Michelangelo sagte, dass er die Zahlen im Marmor erkannte, mit dem er arbeitete, und nur den Überschuss abbrach, um sie sichtbar zu machen. Wir haben die gleichen Dinge getan, wir entfernten Schichten von emotionalen Trümmern aus Lebenszeiten mit Karma, Seelen-Wunden, Verträgen, Verpflichtungen, Enttäuschungen, Verrat, Traurigkeit, Schmerz und Furcht, um die Liebe, Freude und Schönheit unseres Kern-Selbst zu enthüllen. Es ist an der Zeit, das "Göttliche in unsere Ausstrahlung" zu setzen und uns zu bewegen, indem wir uns in die Heilung verschieben, in die Ganzheit, das stärkste Ergebnis auswählen und die Ausrichtung mit der Energie, die das ermöglichen wird.

Für jene, die Interesse an der Astrologie haben, Saturn und Pluto sind in den jeweils anderen Zeichen (ein Aspekt, genannt gegenseitige Rezeption), Saturn im Skorpion, regiert von Pluto, und Pluto im Steinbock, beherrscht von Saturn. Dies verleiht dem Planeten Energie, die sich mächtig auswirkt, so wir das Lernen und die Umwandlung auf eine ganz neue Ebene von Bedeutung Auswirkung gehoben, die in eine Art "MACHT ES JETZT" Lern-Erfahrung übersetzt wird. Ist das eure Erfahrung in 2014 gewesen? Im September wird es ein wenig leichter, aber nur, wenn wir den Mut haben weiterzumachen. Wir sind fast, wo wir sein wollen, und genau wo wir dafür sein müssen, damit es geschieht.

Was hat dieses Jahr bis jetzt in eurem Leben enthüllt? Ich es ein hartes Jahr für euch gewesen, weil ihr am Punkt des größten Unglücks angekommen sein könntet. Manchmal müssen wir an diesen Punkt gelangen, bevor wir entscheiden können, dass wir etwas anderes verdient haben. Unsere Reise der Umwandlung, Entwicklung und des Aufstiegs ist nicht linear oder eine Vorwärts-Bewegung, es ist oft ein hin und her, und manchmal können wir zurückgehen, bevor wir uns entscheiden, dass wir genug haben. Der Weg aus dem Elend ist dadurch und dann hinauf, aber sooft haben wir unsere Kämpfe verloren und aufgehört, uns auf das Licht am Ende des Tunnels zu konzentrieren.

Die herausfordernde Wahrheit ist, wir stehen jetzt dem gegenüber, dass wir die Quelle der Kraft sind, die wir suchen, unsere Träume dazu zu bringend Wahrheit zu werden. Und im September müssen wir eine Verbindung mit jener Wahrheit schaffen, weil es das ist, was uns über die 4D-Brücke in die höheren Dimensionen ziehen wird, auf die wir in den letzten paar Monaten einige Blicke erhaschten. Wir wissen dass sie da draußen ist, wir müssen nur bereit sein, die Brücke in das unbekannte Territorium der höheren Dimensionen zu überqueren, um ohne Furcht zu sein, dass wir von den Ergebnissen enttäuscht sein werden.

Der Mars wechselt im September das Zeichen vom Skorpion in den Schützen. Im Skorpion baggerte er tief in unseren einschränkenden Überzeugungen, Handlungen und Gedanken. Im Schützen kann er uns helfen, in unsere höhere Wahrheit zu wachsen, solange wir bereit sind es zu glauben. Mars ist in diesem Jahr besonders aktiv gewesen, 8 Monate lang rückläufig durch die Waage, wodurch wir etwas über Balance lernten, dann zog er in den Skorpion, mit einem unerbittlichen Fokus auf die Wahrheit, Ausrichtung und Ehrlichkeit, und er bewegt sich nun in einen expansiveren Raum, aber fühlt euch nicht zu wohl damit. Der Schütze ist das Zeichen der Philosophen, sowie der Eiferer. Alles in Maßen ist ein Schlüsselwort für den September.

Wir haben lange menschlichen Kampf mit dem Leben definiert als einen Versuch, den Sieg über unsere Menschlichkeit zu erlangen. Aber das ist, wie Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Unsere Reise geht darum zu lernen, uns vorwärts zu bewegen, uns in die Heilung und Ganzheit zu verschieben, vom Menschen in den göttlichen Menschen, von der Begrenzung in die Ausdehnung, aus der Angst in die Liebe, aus Urteil in die Akzeptanz, und das kann nur über eine energetische Neuausrichtung gemacht werden, die unsere göttlichen Aspekte einschließt. Wir müssen nicht weniger menschliche sein, weil unsere Menschheit das Potential einschließt, die höchsten Energien und Dimensionen im Universum zu integrieren. Wir müssen vollständig mit allen unseren energetischen Aspekten ausgerichtet sein und auf unsere Göttlichkeit ausdehnen. Bei der Göttlichkeit geht es um Ganzheit, nicht um Heiligkeit.

Wir haben die Saat für dieses ganze Jahr, und jetzt im September ist es möglich. Während wir den Monat beginnen, haben wir eine Gelegenheit zu überprüfen, wo wir jetzt sind, unser emotionales und psychisches Gepäck über Bord zu werfen und wir können beginnen, unsere Bewegungen mit Absicht und Ausrichtung zu überprüfen.

Alles was mit unseren niedrigeren Gefühlen ausgerichtet ist muss gehen, damit wir sie mit höher-schwingenden Alternativen ersetzen können.

Was bedeutet das für uns? Schauen, wo sich unser Leben beschränkt, wo wir nicht weiter kommen, uns blockiert, unglücklich oder ängstlich fühlen.

Habt ihr den Mut zur Veränderung, auch wenn ihr nicht sicher seid was das bedeutet, oder wo es euch hinführen wird?

Sind Furcht, Mangel, Begrenzung und Süchte Gewohnheiten für euch? Wenn dies ist, wie jeder in eurer Familie lebt, dann sind sie wahrscheinlich. Ihr könnt jene Gewohnheiten und Süchte durchbrechen und lernen wieder geheilt, ganz und erfüllt zu leben, aber ihr werdet die ersten sein, die Vorkämpfer, deshalb werdet ihr keine Ahnung haben, wo euch das hinführt. Es braucht Mut, der Pionier zu sein oder in einer höheren Schwingung, wenn ich nicht wisst, was es für euch bedeutet oder welches Ergebnis ihr bekomme werdet, aber sobald ihr einen Schritt zur 4D-Brücke macht und einen Blick auf die höheren Dimensionen und anderen Wege des Seins werft, gibt es kein Zurück.

Die Schlüsselworte für den September sind Übergang, Umwandlung und Neuausrichtung. Unser Bewegungs-Potential ist vorwärtsgerichtet, wenn wir bereit sind. Es geht jetzt um Timing, nicht um Zeit messen, Timing bezieht sich auf Energie, Ausrichtung, Resonanz, Frequenz, Schwingung uns unsere eigene innere Bereitschaft für die Umwandlung mit dem Fokus auf das Ganze (nicht Heiligkeit), um einen Push für die Anhebung unserer Stimmung und die Schaffung der menschlich-/göttlichen Partnerschaft.

Habt einen wunderbaren Monat.