Bewusste Schöpfer MAI 2015

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINE Wahrheit macht uns alle frei

DAS NEUE VATER UNSER

 

 

Ein genial gelungener Irrtum ~ gesprochen

 

Das Gute auf Erden war IMMER gegenwärtig geblieben

und wird -IMMER gegenwärtig bleibend- das Schlechte irgendwann Aus-sieben

Das Leiden auf Erden konnte nur durch den Aberglauben gezündet

und aufrechterhalten werden -

dass das Gute auf Erden verloren gegangen wäre und somit erst wieder gemacht werden würde müssen

 

Ohne zu bemerken,

warum es die Aberglauben und die dadurch ausgelösten Ängste waren

-die dem wahren Selbst des Menschen und somit der Wahrnehmung des Guten-

im Wege gestanden hatten

und weshalb der Mensch selbst -durch sein eigenes Festhalten an,

auf Aberglauben basierenden Taten-

das Gute unbemerkt verhindert und das Schlechte genährt hatte,

würde er zur Erkenntnis kommen können, warum es darum gehen würde

-zur Aufhebung des Schlechten-,

sich selbst als den Schöpfer „den Bestimmer“ des Schlechten zu erkennen

und sich dazu zu bekennen

 

Denn der Glaube - zum Guten würde es erst durch das Bekämpfen

und Eliminieren des Schlechten

kommen können - war ein großer, abergläubischer Irrtum geworden

Den Meldungen der Medien auf den Leim gegangen zu sein,

hatte -wie beim Öl in´s Feuer schütten-  zu einem vielfach neuerlichen Zünden

von derlei Aberglauben angestiftet gehabt

Darin war das Ego hochbegabt

 

Sobald ein Mensch sich in Aberglauben verloren hatte, war es ihm dadurch

möglich geworden, sich erneut zu sorgen -

anstatt das -immer gegenwärtige- Gute wahrnehmen zu können

 

Wahre „Selbst-Erkenntnis“ würde -wie im Wort beschrieben-

nur durch das eigene „Selbst“ zustande kommen können

Im Erkennen der eigenen Kampfes-Taten, würde es

-durch das, sich selbst dazu zu Bekennen-

dem Menschen ermöglichen, den eigenen Kampf zu beenden,

wodurch zugleich das Enden des Wettrennens -um das Gute-,

zunehmend mehr das Schlechte - zum Guten würde wenden

 

WÜRDE DAS GUTE -das die Basis allen Lebens war und bleiben wird- VERGEHEN,

würde weder ein Kampf, noch sonst irgendetwas GESCHEHEN

 

Da dies unmöglich war und bleiben wird,

kann nur der Kampf enden - sowie der Irrtum,

dass ein beurteilendes Hin- und Her-Wenden

eines äußeren Geschehens, zum GUTEN führen würde können

 

Mensch erkenne DICH SELBST - in DIR SELBST

indem du erkennst, warum Du - solange Du weiterhin in dem Begehren,

lieber vor den Türen der Anderen zu kehren -

 

SELBST hängenbleiben würdest,

und warum Du Dir dadurch -IMMER NUR SELBST- von Neuem Lasten aufbürdest

 

Mehr Informationen dazu würdest Du auf

www.wogopologie.com

lesen und/oder hören können

 

 

Eine Kampf-Garantie

Video dazu

 

würde jeder Mensch bekommen können,

solange er weiterhin VER-suchen würde –

gegen ein Kampf-Geschehen etwas zu unternehmen

 

Jeder VER-such, Kämpfende zu stoppen

würde durch eine derartige Handlung -für die, im Hintergrund bleibenden Kampf-Initianten- zu energetischen Genuss-brocken werden

 

Denn, was würde es tatsächlich bewirken können -etwas ändern zu wollen-

was bereits geschehen war?

 

Wird Dir das Funktionieren -vom Erschaffen der Zukunft- einmal klar,

wirst Du verstanden haben, dass der Auslöser, durch den Du Dich bewegen hattest lassen,

sozusagen die Kassen Derer gefüllt hatte,

die den Kampf -im Hintergrund- hatten geschürt

und Dein Ego Dich daraufhin zum „RE-agieren“ hatte gedrängt -

um -ohne die Kenntnisse der Zusammenhänge- den Kampf zu verjagen,

wodurch zunehmend mehr schmerzliche Leiden und Klagen die Menschheit konnte plagen

 

Zu einem Kampfgeschehen einfach NUR zu sagen –

„JA, so WAR es GEWESEN“ -

und es dabei zu belassen – ohne etwas daran ändern zu wollen

könnte „UNVERHINDERLICH“ zum Genesen ALLER Beteiligten beitragen,

denn es würde die Wahrheit aussagen – ohne sie zu verneinen und

ohne das Geschehene weiterhin bzw. erneut zu bekämpfen

Ein „NEIN“ zum Kampf, würde NUR weiterhin DEINE Freude dämpfen können

und der Wunsch nach einem friedlichen Miteinander bliebe garantiertes Wunsch-Denken,

da Dich „unerkannt“ weiterhin Jene lenken würden können,

durch welche verschiedene Bürden entstehen gekonnt hatten -

indem Sie Deine Aufmerksamkeit -durch eine Unmenge von Medien-Daten“

auf Unglück, Katastrophen und Kämpfe lenkten

und sich dadurch „sozusagen selbst“ mit Deiner freiwillig gegebenen Energie

und Aufmerksamkeit beschenkten

 

Denn solange Du noch daran glauben würdest,

dass Deine Bemühungen, die darauf aufbauen würden, weiteres Unheil zu vermeiden –

das Leiden zu einem dauerhaften Heil führen würden können,

würdest Du -bei dem Wett-Rennen- gegen die VERMEINTLICH Starken verlieren

 

Doch was würdest DU und somit die Menschheit zunehmend mehr bekommen können,

indem Du „JA“ zu ihren Taten zu sagen beginnen würdest? -

„JA, ja, ja, genau so WAR es GEWESEN“

 

Kannst Du Dich an ein zwischenmenschliches Gewitter erinnern?

Angestaute Gefühle und Sorgen waren dabei befreit worden und wurden somit geringer,

sodass Frieden einkehren gekonnt hatte

Je mehr Menschen damit beginnen würden, die kämpferischen,  gewitter-artigen

bereits geschehenen Taten

-durch ihre Bestätigung- anzuerkennen - anstatt sie ihrerseits erneut zu bekämpfen,

würde -durch die dadurch möglich werdende Erfahrung des weiteren Geschehens- zugleich der Aberglaube enden können, dass dadurch der Kampf noch stärker würde werden, da Kampf und Angst auf Erden nur weniger werden kann, indem der Mensch sie anerkennt,

wodurch er zugleich damit aufhören würde können, dass er weiterhin dem Frieden hinterher rennt

Ängste, Schmerzen und Sorgen,

waren jedes Mal -durch den Kampf gegen sie- nur noch größer geworden

 

Durch ihre Anerkennung würde Freude, Frieden und vieles derartig Ersehnte mehr  „unverhinderlich“ von selbst entstehen

Darum wäre es an der Zeit, dass Angst, Kampf und -Streit um Macht- durch Anerkennung vergehen, da dies nur dadurch dauerhaft enden würde können

 

Frieden war immer da und wird GARANTIERT immer da bleiben

Sobald der Mensch damit aufhören würde – irgendwelche LEIDEN – zu bekämpfen,

würde dem Leiden die Garantie zum Weiterbestehen entzogen

und so, wie Angst durch ihre Annahme würde schwinden,

würde der Mensch dadurch aufgehört haben, sich an die Vergangenheit zu binden

 

In der Gegenwart angekommen, wird er dauerhaften Frieden genießen können,

der IMMER gegenwärtig war und IMMER gegenwärtig bleiben wird

 

www.wogopologie.com

 

 

Was Deine MACHT machen kann

 

sollte Dir bewusst werden,

denn nur durch Bewusstheit kann ein Paradies auf Erden entstehen

 

Niemals würde dies ohne Dich geschehen können,

denn nur dem Menschen war diese Kraft gegeben worden

Weder Tier-Horden, noch Engels-Scharen

könnten frei -nach einer eigenen Wahl- verfahren

Solange Menschen weiterhin ihre Aufmerksamkeit -wie blinde Tierherden-

Sorgenvoll auf lahm legende Vorgaben richten würden,

würden sie diesen selbst zum Opfer fallen

und sich weiterhin selbst schmerzhafte Qualen erschaffen

 

Des Himmels Waffen -

die -wie unter den Rinden von Baum-Stämmen verborgen-

im INNEREN fließen,

kann sich der Mensch durch Bewusstwerdung erschließen

Dunkelheit konnte -als vermeintliche Finsternis- ewiges LICHT nur zeitweise verdecken

weshalb das Erwecken aus einem Schatten-Schlaf

-wie aus einer Gruft ohne Luft-

zum Erfrischen - des sich Streckens und Dehnens bedarf

 

Gemäß dem, worauf ein Mensch seinen Blick -fühlend- ruhen wird lassen

werden sich -dem gefühlten Gesehenen entsprechend-

die frei zur Verfügung stehenden Energie-Massen formen,

die sich zu vermeintlich neuen, materiellen Normen bilden würden können

 

So der Mensch sich diese selbst kreierten Bilder auf Erden

erneut zu seinen Vorbildern würde machen,

würde ihm ein dadurch entstehendes, oberflächliches Lachen schnell vergehen,

denn im Handumdrehen, würde er sich erneut in der eigenen Schöpfung verirren,

würde erneut sich im Schatten verlieren

und das beginnende Aufleuchten seines innerlich strahlenden LICHTES behindern

 

Doch was -außer Licht- könnte seine Wunden wahr- und dauerhaft lindern?

Verwirrter, reduzierter Geist wurde Ego genannt,

welches im illusorischen Schattenland die Regierung übernommen hatte

 

Diesen Geist zu ENTWIRREN und dadurch zugleich von der schattenhaften Oberfläche

in die lichtvolle Tiefe zu führen, würde sicheres Licht dauerhaft in´s Dunkel bringen

Denn dauerhaft auf die Schönheit und auf die Tiefe der Reinheit der Mitte

-in ALLEM SEIENDEN- zu blicken,

würde allen entstandenen Lügen den Atem nehmen –

als würden sie freiwillig ersticken

 

www.wogopologie.com

 

 

Gitterlose Gefängnisse -

Video dazu

hatten den Menschen peinigen gekonnt

Ohne es zu bemerken, hatte er sogar freiwillig darin gewohnt,

als wären sie seine Lieblingsräume

 

Anstatt Bäume in der Natur zu genießen,

war das Sprießen seiner innerlichen, künstlichen Pflanzen

wie ein Tanzen nach missklingenden Kompositionen geworden

 

Wie lange würde es sich weiterhin lohnen

sich in Träumen von Fehlern und Schuldhaftigkeit zu bewegen?

Ein Degen -um sich selbst zu bestrafen- lag unsichtbar in des Menschen Verstand

 

bis er erkennen würde können, in welch traumhaftem, geistigen Land

er sich während dessen ständig befunden hatte,

sodass er die hängen gebliebene Langspielplatte

von vermeintlicher Schuld endlich vom Drehteller nehmen könnte,

deren Klang er sich so lange gönnte

 

Seine erstarrten Denkmuster als die Gefängnisstäbe zu erkennen,

die, im fast ständigen Wettrennen umeinander ihm oft den Atmen genommen hatten,

könnte er mit einem Spaten voller neuer Formulierungen zu wandeln beginnen

 

Dies als ein Gewinnen von Irgendetwas zu verstehen,

wäre allerdings ein weiteres, ein neues -sich Vergehen und Hängenbleiben- in einer anderen Rille

da die Ego-Spiele, so geniale Gefängnis-Kleider annehmen gekonnt hatten,

dass ein Neutralisierungs-Spaten noch länger gebraucht werden könnte

 

Deine bisher unbewusst formulierten Worte,

als Dein Bestimmungs-Instrument der Gefängnis-Orte zu entlarven

könnte zu himmlisch erklingenden Harfen in gitterlosen, innerlich neuen Räumen werden,

um sich als verwirklichte Grenzenlosigkeit in ein Paradies auf Erden zu verströmen

 

Die WOGOPOLOGIE würde Dir dabei als Stimmgabel dienen können,

um das Ende von bisher unbewusst bestimmten Existenz-Rennen durch

neu bestimmend wirkende Sprachge-WOHN-heiten zu erklimmen,

denn nur der Menschen Stimmen können Derartiges vollbringen

 

ANNA RAMONA Mayer

 www.wogopologie.com